Mengerzeile 1,3 | Atelierhaus | Berlin 

 

Fakten

  • EG – 4. OG: Ateliers mit gesamt ca. 1.770 m²
  • Ateliers verbleiben im Bestand
  • Eine Maisonette-Wohnung im Seitenflügel mit ca. 100 m²
  • 5. OG: eine Lofteinheit mit ca. 330 m²
  • Zwei DG-Wohnungen im Atelierhaus mit ca. 290 m²
  • Fertigstellung Oktober 2018

Projektvolumen Verkauf: 3,0 Millionen €
Projektvolumen Bestand: 5,1 Millionen €

September 2018

Die Arbeiten im Dachgeschoss und der Gewerbeetage sind abgeschlossen. Bereits im Oktober 2018 werden hier die ersten Berliner Fashion Start-ups einziehen. Die Atelier-Etagen sind komplett fertig und die Arbeiten im Gartengeschoss kurz vor dem Abschluss. Die Klinkerfassaden wurden aufwendig überarbeitet und restauriert. Defekte Ziegel wurden einzeln ausgetauscht und die komplette Fassade in Handarbeit gereinigt  und neu verfugt. Die letzten Bauschnitte laufen aktuell.

Juni 2018

Auch im Atelierhaus Mengerzeile, dem Altbauteil unseres Projektes in Kreuzkölln, ist das neue Dach bereits fertig und auch der Trockenbau im Dachgeschoss abgeschlossen. Der Einbau der Fußbodenheizung ist im vollen Gange. Die Rohinstallationen der Elektrik und der Sanitäranlagen sind abgeschlossen und alle Fenster im Haus getauscht. Die auf ca. 1.770 m² verteilten, im Bestand verbleibenden Ateliers sind bereits vollständig fertiggestellt.

März 2018

Im Altbau unseres umfangreichen Projektes in der Mengerzeile, dem Atelierhaus Mengerzeile, ist das neue Dach inzwischen fertiggestellt und der Innenausbau des Dachgeschosses läuft. Weiterhin sind hier bereits drei Atelieretagen vollständig saniert. In dem großteils im Bestand verbleibenden Objekt wird urbaner Lebensraum neben kreativen Künstlerateliers geschaffen. Das Atelierhaus Mengerzeile spiegelt somit das künstlerisch-urbane Flair dieses besonderen Standortes in einzigartiger Weise wider.

Dezember 2017

Das Atelierhaus Mengerzeile ist für uns eine Investition in einen ganz besonderen Standort. Hier, wo Treptow, Neukölln und Kreuzberg zusammenstoßen, spiegelt sich wie kaum woanders die innerstädtische Heterogenität Berlins wider. Im geschichtsträchtigen Atelierhaus Mengerzeile, in dem bereits eine Klavierfabrik und das bekannte DDR Musik Lable "Amiga" ihr zu Hause fanden, gehen die Arbeiten gut voran. Das Dach wurde diesen Herbst neu aufgesetzt und das Objekt hat neue Fenster erhalten.